Latest Recipes

Trauerkarte zum Abschied


Hallo, ich hoffe es geht dir gut? Ich musste für ein paar traurige Anlässe ein paar Trauerkarten basteln.

Somit habe ich auch meinen Bestand aufgestockt.

Die Karte die ich dir zeige ich schlicht und einfach gehalten.

Gearbeitet habe ich mit zwei Stempelsets:

Als ich das Set „Golden Afternoon“ sah, hatte ich direkt eine Vision, welche ich umgesetzt habe. Das Stempelset „Voller Mitgefühl“ beinhaltet wunderschöne Sprüche zur Trauer, die Schrift ist auch sehr edel oder?

Entstanden ist eine Ton in Ton Karte in den Farben Granit- Anthrazitgrau und Vanille.

Die Grundkarte sowie der Baum wurden in Granit gehalten. Für etwas Kontrast habe ich die Mattung, die Sentenz sowie die Vögel in einem dunklen grau Ton ausgesucht.

Die Karte ist schnell und einfach gemacht.

Wenn du noch Fragen diesbezüglich hast kannst du dich gerne bei mir melden.

Ich wünsche dir einen schönen Abend, lieben Gruß

Stampinatfirst Bloghop- Alles im Rahmen


Ein herzliches Hallo an alle meine Freunde und Leser. Nach einer langen Pause melde ich mich zurück und versuche so langsam wieder die Kreativität in mein Leben einzuführen. Ehrlich fällt es mir noch sehr schwer den normalen Alltag zu meistern, alles braucht halt seine Zeit und diese nehme ich mir. Ich bin dankbar für meine Freundschaften, die lieben Worte, tollen Gesten. So auch die lieben Mädels von Stampin@first, die immer für mich da sind und ein großes Herz haben. Daher ist es mir eine große Freude bei unserem monatlichen Bloghops wieder dabei zu sein.

Heute dreht sich alles um das Thema “ Alles im Rahmen“, welches von der Melli rausgesucht wurde. Eine schöne Herausforderung und genau das richtige für mich, um mich wieder zu finden.

Ich kreierte eine schlichte Karte in Natur Tönen. Da ich Kommunionsaufträge habe, bietet es sich an eine kleine Menge an Karten anzufertigen.

Die Grundkarte wurde in Vanille gearbeitet dazu kam Savanne. Als erstes habe ich in der Mitte der Karte mit Hilfe der Framelits „Bestickte Rechtsecke“ einen Rahmen ausgestanzt. Die Ranke findet ihr in dem Stempelset „Segensfeste“. Diese habe ich mit ein paar Perlen verschönert.

Das besondere an der Karte ist das Innenleben, sobald man die Karte aufmacht findet man eine versteckte Botschaft- in diesem Fall Glückwünsche zur Kommunion. Das Kreutz- das „Herz“ der Karte habe ich acht mal ausgestanzt, die oberste Lage habe ich mit dem Prägefolder „Struktureffekt“ geprägt und leicht mit einem Schwamm eingefärbt.

 

Das Kreutz findet ihr in dem Stempelset „Hoffe und Glaube“.

Ton in Ton ist die Karte sehr schlicht gehalten.

Ich hoffe mein Beitrag hat dir gefallen, ich würde mich über eine Rückmeldung von dir freuen! Und nun lade ich dich ein bei den anderen Mädels vorbeizuschauen, ich bin schon sehr gespannt was uns schönes erwartet.

 

Heike: papier-kult.de

Christiane: christianespapierkunst.de

Conni: stempellicht.blogspot.com

Melanie: kideos-stempelwelt.de

Anne: allerlei-liebhaberei.blogspot.com

Karolina: stempelsektor.de DAS BIN ICH

Aline: trashtortendesign.de

Nadine: https://stempelhead.com/

Melli: bastelflocke.de

 

 

Stampin@first Blog Hop- Karten Sketch


Hallo und herzlich Willkommen zum Karten Sketch von unserem Designer Team Stampin@first. Das Thema wurde von mir gewählt, folgenden Sketch habe ich mir ausgedacht:

Bei der Vorlage kann man die Farben und Formen nach Lust und Laune gestalten. Ich bin schon auf die Umsetzung der Mädels gespannt, es wird sicher sehr kreativ auf unseren Blogs.

Ich kreierte eine Karte in Waldmoss, mit goldenen Akzenten.

Der kühle Grünton hat es mir schon lange angetan und zusammen mit goldenen Nuancen verleiht es den Projekten eine gewisse Eleganz.

Für die Mattung griff ich zu dem Designer Papier „Blütensinfonie“, dieses findet ihr in dem Frühjahr-/Sommerkatalog auf Seite 11. Näher betrachtet schaut es so aus:

Das besondere an dem Papier sind die 6 Blätter Pergamentpapier, ein wahrer Hingucker 😉

Für meinen Sketch verwendete ich das Stempelset „Grund zum lächeln“ & „Gut gesagt“:

Tolle Sets, oder? Ganz verliebt habe ich mich in das zweite Stempelset, welches aus zwei Teilen besteht. Dazu gibt es passend die Wort Thinlits, auf dieser Art Produktpaket haben wir Demos schon lange gewartet!

Zurück zu meiner Karte, die Blumen habe ich mit Hilfe der Stempelkissen Farbe und dem Aquapainter grob ausgemalt. Tatsächlich koloriere ich so am liebsten, der Look spricht einfach für sich, oder?

Den Hintergrund habe ich bestelmpelt und mit der Glanzfarbe in Gold dekoriert. Der Rosa Faden durfte hier natürlich nicht fehlen.

Ich hoffe mein Sketch gefällt dir, gerne kannst du mir einen Kommentar hinterlassen.

Hier gehts zu unserem Designer Team, ich bin schon so gespannt was uns schickes erwartet:

 

Heike: papier-kult.de
Christiane: christianespapierkunst.de
Conni: stempellicht.blogspot.com
Melanie: macht heute Pause
Anne: allerlei-liebhaberei.blogspot.com
Karolina: stempelsektor.de HIER BIST DU GRADE
Aline: trashtortendesign.de
Nadine:stempelhead.com
Melli: bastelflocke.de

Bleibt kreativ, eure

 

 

Wunscherfüller mit Simply and more


Herzlich Willkommen bei Simply and more. Heute in Eigenregie, denn Maren macht Urlaub und soll sich verwöhnen lassen und entspannen. In dem Sinne, drücke ich meine Upline feste und denke an Sie.

Wie ihr ja wisst Anfang Januar kam der neue Frühjahr-/Sommerkatalog raus und die Sala–Bration hat begonnen. Heute dreht sich alles um ein Sala-A-Bration Stempelset, welches man sich bei einem Betrag von 60€ gratis raussuchen kann.

Das Set heißt „Wunscherfüller“ und schaut so aus:

Die Sprüche sind ja mega süß, oder? Also ich finde das Stempelset genial 😉

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich Schmetterlinge liebe, desto mehr habe ich mich gefreut als ich so viele neue Produkte mit den Motiven entdeckte.

Zusammen mit meiner Upline Maren, zeigen wir euch unsere Inspirationen zu dem oben genannten Stempelset.

Aber zurück zum wesentlichen- kreiert habe ich eine frühlingshafte Karte in Heideblüte.

Verwendet habe ich hier viele neue Produkte. Die Rechtecke findet ihr in dem Saison Katalog auf Seite 28. Das besondere hier ist der bestickte Rand, das gibt den Projekten das gewisse etwas.

Ebenfalls in der Sala-A-Bration findet ihr den Schmetterling aus Holz. Diesen habe ich kurzerhand in Weiß embosst- diese Methode wende ich sehr häufig an. Damit der Hintergrund etwas interessanter ausschaut, habe ich diesen mit Hilfe eines alten Pinsel und der Glanzfarbe bearbeitet.

Die kleine Glitzer Flasche kam mir grade so gelegen- passt perfekt zu dem Spruch, oder?

Aber das ist noch nicht alles. Die Karte wirkt magisch sobald man die öffnet, schaut mal selber

Die liebe Maren wird euch das nächte mal mit verzaubern, bis dahin werdet ihr ab und zu von mir hören uns sehen.

Habt noch einen schönen Tag, eure

 

Paper Connection with Friends „Schmetterlinge“


Guten Abend liebe Freunde und herzlich Willkommen zu unserem ersten Beitrag in diesem Jahr. Unsere kreativen Köpfe inspirieren euch zum Thema „Schmetterlinge“.

Voll ins Schwarze getroffen, würde ich sagen, oder? Das ist mein Thema, jeder der mir folgt weiß wie sehr ich Schmetterlinge liebe 😉

Kreiert habe ich ein Projekt bestehend aus einer Karte, zwei Verpackungsmöglichkeiten- wobei ich könnte sagen einer Verpackungsmöglichkeit und beiner Deco Idee- wie man es halt sehen möchte.

Als erstes erwähne ich die Karte, welche in Marineblau als Grundkarte entstanden ist. Zu Hand nahm ich hier das Produktpaket „Voller Schönheit“ und so schaut das Set aus:

Sind die Stanzen nicht fabelhaft? Mein Herz schlägt höher!!! Ihr bekommt hier ganze 20 Stanzformen

Nach langer Zeit griff ich mal wieder nach den Brusho Farben und habe somit einen wundervollen Hintergrund als Grundlage geschaffen. Diesen habe ich dann mit der größten Stanzform ausgestanzt.

Die Karte ist schlicht gehalten und verfügt über eine Botschaft in der Innenkarte.

Mit den Brushos kann man in Handumdrehen tolle Hintergründe schaffen, aufgepäppelt habe ich diesen mit der Glanzfarbe.

Als nächstes hatte ich die Idee unsere sandfarbigen Kissenschachteln passend zu der Karte in Marineblau einzufärben.

Der Prozess braucht eine Weile aber wie ich finde lohnt es sich.

Zum Schluss würde ich euch gerne meine Deco Idee zeigen. Ich nehme gerne alte Gegenstände und hübsche diese auf. Aus Tabletten Dosen wurden schicke Decorationsdosen.

Die süßen Schmetterlinge habe ich aus dem Sale-A-Bration Designerpapier „Schmetterlingshaft“ zurechtgeschnitten. Auch die SAB Bänder kamen hier gut zum Einsatz. Beide Produkte könnt ihr Gratis geschenkt bekommen.

Damit die Dosen nicht zu langweilig ausschauen, habe ich aus einem Stück Papier eine Banderole um die Dose gewickelt. Dieses Stück Papier habe ich schnell noch mit dem Prägefolder “ Spitze“ geprägt.

So schauen die SAB Produkte genauer aus:

Designerpapier Schmetterlingvielfalt SAB

Organdy- Bänder in Kombipack SAB

Sehr erfrischend nicht wahr? Für mich könnte der Frühling ruhig kommen aber leider müssen wir noch was Kälte ertragen.

Ich bin nun gespannt was die Mädels wundervolles gezaubert haben, hier gehts weiter:

Bleibt gesund, eure

 

 

 

Frühjahr-/Sommerkatalog & Sale-A-Bration 2019 / Katalogbeilage


Ihr lieben, es ist soweit…das neue Jahr lässt uns alle grüßen! Möge es voller Liebe, Zuversicht und Frieden gefüllt sein.

Aber es gibt noch viel mehr zu berichten, denn die beste Zeit des Jahres ist nun bei Stampin‘ Up! das fünfte man wieder eingetroffen.

Warum gerade es sich jetzt lohnt? Zum einen es gibt viele Geschenke. Als erstes- bei jeder Bestellung über einen Wert von 60€ dürft ihr euch aus der Sale-A-Bration (SAB) Broschüre tolle Geschenke aussuchen, das klingt toll oder? Aber am meisten lohnt es sich gerade jetzt einzusteigen und doppelt beschenkt zu werden.

Für neu Einsteiger gibt es sogar zwei Optionen zu Auswahl:

Wenn ihr Fragen diesbezüglich habt, könnt ihr euch gerne jederzeit bei mir melden.

Ich verlinke euch hier sowie auf meinem Blog der Frühjahr-/Sommerkatalog sowie die SAB Broschüre:

SAB Broschüre (hier klicken)

Frühjahr-/Sommerkatalog (hier klicken)

Alle meine Kunden bekamen als kleine Inspiration ein handgemachten Kalender von mir:

 

Ich gestaltete den auf viele verschiedene Arten, mal habe ich die Schmetterlinge mit den Blends ausgemalt, mal habe ich diese mit den Brushos eingefärbt. Jeder Kalender war ein Unikat.

Wenn ihr noch keinen Katalog habt, könnt ihr euch gerne bei mir melden und ich schicke euch den kostenlos zu.

Ich bin gespannt wie ihr den Katalog findet und ob er euch gefällt? Ich muss ehrlich zugeben, dass ich dem verfallen bin 😉

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, liebe Grüße

Eure

Bokeh Dots mit Simply and more


Nach einer halben Ewigkeit melde ich mich wieder langsam zurück und heiße euch mit diesem Beitrag herzlich Willkommen.  Es ist schön, wieder zusammen mit meiner Upline Maren (hier klicken) kreativ zu sein und euch zu inspirieren.

Ich hoffe ihr hattet schöne Weihnachten und wurdet reichlich beschenkt. Wie ihr nachvollziehen könnt, hatte ich wenig Lust auf die Feiertage aber nun sind die vorüber und wir können uns dem neuen Jahr widmen.

Für den letzten Beitrag für dieses Jahr mit Simply and more haben wir uns zusammen mit Maren ein tolles Stempelset ausgesucht.

Ich kreierte daraus eine sehr schlichte, jedoch meiner Meinung nach wirkungsvolle Karte. Eine Trauerkarte.

Der Hintergrund wurde in Heideblüte gestempelt, die Karte ist einfach gehalten. Das Kreutz habe ich in Silber ausgestanzt, mit dem Write Marker in Anthrazitgrau habe ich der Karte handschriftlich ihre persönliche Note vergeben.

Ich bedanke mich für euren Besuch und wünsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2019. Möge es glücklicher, erfolgreicher und liebevoller sein!

Herzliche Grüße, eure

Warum? Ein einzelnes Wort, so viele Antworten. Einblick in mein privat Leben

15. Dezember 2018

Hallo liebe Freunde,

ich habe lange nichts von mir hören lassen. Die, die mich kennen und in Kontakt mit mir stehen, wissen was sich letzte Zeit in meinem Leben so getan hat. Ich bin keine große Schreiberin und kann nicht so wie ich es möchte aufs Papier bringen, aber heute habe ich spontan entschlossen mich euch zu öffnen und euch einen Einblick in mein privat Leben und meine Gefühle zu geben…weil ich einfach dafür bereit bin!

Wo fange ich am besten an, vielleicht hier mit…

vor fast 12 Jahren habe ich meinen Mann kennen und lieben gelernt. Die Zeit war gefüllt mit Liebe, Hoffnung, Angst, Abenteuern und Niederschlägen. Die Liebe meines Lebens hatte es zuvor nicht einfach in seinem Leben, viele Tiefpunkte aber auch Glücksmomente begleiteten ihn Tag für Tag. Ich frag mich immer wie Simon, mein Mann trotz seiner Schicksalsschläge so ein wunderbarer Mensch sein konnte, mit einem Herz dessen Größe nicht messbar war…einfach gesagt ein Herz aus Gold.

So ging Jahr für Jahr um, gefüllt mit Liebe und Träumen. Alles schwer erkämpft… Bis der Tag kam wo die Diagnose bekannt gegeben wurde, ein Tag der alles änderte- für ihn, für mich, für uns alle… Der Boden unter den Füßen weggerissen, eine Leere und offene Frage WARUM???

Bösartiger Speiseröhrenkrebs machte uns einen großen Strich durch die Rechnung und alles was zuvor wichtig war, erschien unrelevant… der einzige Gedanken war da…kämpfen, weiter machen und so viel Zeit wie es nur möglich ist miteinander zu verbringen und schöne Momente zu schaffen…für uns.

Fast drei schwere Jahre haben wir gekämpft, gelitten und nie aufgegeben, auch wo der Krebs drei Mal wieder zurück geschlagen hatte, mein Mann wollte weiter leben… für mich und er hat mich immer noch auf Händen getragen obwohl es ihm nicht gut ging…  für diese Liebe und Hingabe werde ich immer dankbar sein.

Die Krankheit hat uns viel genommen aber auch viel gegeben, wir sind noch mehr zusammengewachsen. Mein Mann hat mich zu der Person gemacht die ich heute bin, seine grenzenlose Liebe erfüllte mein Leben in vollen Zügen aus…ich bin glücklich, so eine Liebe erfahren zu dürfen.. Die Erinnerungen und Gefühle bleiben für immer.

Der Krebs nahm uns viel, aber noch schlimmer war meinen geliebten Mann gehen zu lassen..

Vor einem Monat hat mein bester Freund, mein Seelenvervandter seine Augen für immer geschlossen und sein Leidensweg wurde beendet…

Voller Kummer und Schmerz blicke ich auf die vergange Zeit. Du warst mein HERO mein Schatz und du hinterlässt eine große Lücke, die nie wieder so gefüllt werden kann…

…da wo mein Mann jetzt ist, geht es ihm besser. Endlich schmerzfrei und sorglos… Erleichterung, Sehnsucht, Wut…

Alles für mich wird neu gestaltet, neue Wege eingeschlagen…allein mit dem Blick nach vorn voller Schmerz…es wird seine Zeit brauchen..

…so versuche ich weiter zu machen, den Lebensgeist nicht aufzugeben, so wie ich es ihm versprochen habe…und kämpfe mit harten Bandagen mich ins Leben zurück…voller Hoffnung und Dankbarkeit, für all die lieben Menschen um mich herum, die immer für mich da waren und noch immer da sind…Danke für eure Unterstützung, die lieben Worte, einfach dafür, dass ihr für mich da seit!

Wir sehen uns alle irgendwann wieder!

In Liebe, eure

 

 

 

 

„Eisblüten“ mit Simply and more


Blumen gehen immer gee? in meinem Fall ja. Kurz gefasst Willkommen auf meinem Blog. Zusammen mit der lieben Maren von madebymaren.de zeigen wir euch unsere Projekte zu dem Stempelset „Eisblüten“ und so schaut das Set aus:

Das Stempelset ist zusammen mit den Thinlits sehr wandelbar und für viele Anlässe verwendbar. Das Produktpaket ist ein kleiner Hingucker:

Das passende Designer Papier „Winterblüten“ gehört diese Season zu meinen Lieblingspapieren:

Kreiert habe ich einen Wandkalender in schlichten Farben. Gearbeitet habe ich in den Nuancen Schiefergrau, Anthrazitgrau, Weiß und Puderrosa. Für kleine Highlits verwendete ich für mehrere Motive die Glanzfarbe.

Der Kalender wurde für eine gute Freundin angefertigt, ein kleines Dankeschön dafür, dass sie für mich in der schweren Zeit da ist und mich immer unterstützt. Ich hoffe mein Geschenk kommt gut an 😉

Neben den Kalender befindet sich eine größere Tasche in die man Kulis, Bleistifte oder persönliche Dinge reintuen kann. Da es sich um einen Jahreskalender handelt musste ein passender Spruch gefunden werden. Ich bin fremd gegangen und griff zu dem Stempelset „Winterwald“, ich denke ihr seit meiner Meinung und findet, dass er passt.

Die Blüten habe ich in Puderrosa gestempelt, hier nahm ich jeweils den ersten und den zweiten Abdruck. Die Zweige habe ich in Anthrazitgrau ausgestanzt und mit der Glanzfarbe bearbeitet. Der Schimmer spricht für sich oder? Der weiße Hintergrund wurde mit dem Prägefolder “ Wellpapier“ geprägt und ebenfalls mit der Glanzfarbe bearbeitet.

Ich hoffe mein Wandkalender gefällt euch? Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Und nun lade ich euch ein, bei der lieben Maren (hier klicken) vorbeizuschauen, ich bin schon sehr gespannt was uns schönes erwartet.

Bleibt gesund, eure

 

 

Acrylblock-Stempeltechnik mit der Serie „Flockengestöber“


Hallo liebe Freunde, liebe Leser und herzlich Willkommen zum Thema Acryblock-Technik.

Diese wurde nicht von mir erfunden, aber wie ihr sicher wisst existiert diese schon lange und ist sehr beliebt. Nicht nur dass, es sehr leicht in der Anwendung ist, wie der Name es verrät braucht man lediglich einen Acrylblock, etwas Tinte/ein Stempelkissen und Wasser.

Zurzeit spiele ich gerne mit meinen Lieblings Stempel und so entwarf ich für den heuteigen Beitrag gleich drei Karten. Als erstes zeige ich euch einen Blick auf das gesamte Projekt:

Für den Hintergrund nahm ich den Seidenglanz Farbkarton, wir arbeiten mit Wasser daher eignet es sich sehr gut für diesen Zweck.

Als erstes habe ich meinen Block auf das Stempelkissen in Savanne abgederückt und den Acrylblock dann mit Wasser bespritzt- hier könnt ihr unterschiedliche Ergebnisse erzeugen in dem ihr viel oder wenig Wasser verwendet. Der Block mit der Farbe wird dann auf das Papier abgedrückt und fertig ist der Hintergrund.

Ich habe gezielt mit verschiedenen Wassermengen gearbeitet sowie mit der Farbe Savanne und Saharasand.

Mit Hilfe der Glanzfarbe, die ich mit Alkohol vorher verdünnt hatte, habe ich dem Hintergrund noch den gewissen Schimmer verliehen.

Ist der Glanz nicht wundervoll? Für mich eins meiner Lieblingsprodukte aus dem Herbst/-Winterkatalog.

Mit den Thinlits „Schneegestöber“ kreierte ich alle drei Karten.

Zweites Design:

Wer mag kann gerne, wie ich den Hintergrund noch mit ein paar Wasser Spritzer beträufeln, das macht das Bild etwas interessanter.

Die dritte Variante, ebenfalls in Savanne:

Hier könnt ihr gut erkennen, dass ich den Acrylblock mit weniger Wasser bespritzt habe.

Welches Design gefällt euch am besten, ich freue mich über eure Meinungen. Bleibt kreativ, eure