Puzzel Karte in Minzmakrone


Guten Morgen,

mein Urlaub hat soeben begonnen und ich freue mich endlich mehr Zeit für mich und meine liebsten zu haben.

Gestern zu später Stunde griff ich zu paar neuen Produkten, die schon nach mir gerufen haben. So habe ich die neuen Prägeunterlagen ausprobiert. So schauen die aus:

Das Set kommt mit einer dicken grauen und einer dünnen blauen Matte sowie einer festen Platte in Weiß. Fürs reine, detaillierte Prägen baut ihr das Sandwich folgendermaßen auf:

 

  1. Grundplatte
  2. Acryllplatte
  3. Thinlits mit der Schnittkante nach oben
  4. Papier
  5. Graue Matte für starke Prägung oder die dünne blaue Matte für eine leichte Prägung
  6. Weiße Platte

Wenn ihr noch Fragen diesbezüglich habt lass es mich bitte wissen.

Aber nun zu meinem Projekt. Mit Hilfe der Thinlits „Puzzelteile“ prägte ich mich das Motiv und schnitt es aus. Auf die Prägeunterlagen habe ich schon lange gewartet, denn ich habe ähnliches Werkzeug schon bei den Amerikanern gesehen und die beneidet 😉

So schaut die fertige Karte aus:

Für die Gestaltung der Karte griff ich zu verschiedenen Stempelsets, hier habt ihr einen kleinen Überblick:

Ton in Ton entstand eine schlichte Karte in Minzmakrone. Für paar Farbakzente griff ich zu dem Garn in Kupfer und einiger Blümchen aus dem Vinylaufkleber Set.

Wie gefällt euch die Karte? Über Feedback würde ich mich sehr freuen, lieben Gruß

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*